Die besten Aquarium-Thermometer (Review & Kaufberatung) 2019

0
163
bestes-Aquarium-Thermometer

Alle Aquaristiken wissen, wie wichtig es ist, konstante Temperaturen im Haus zu halten. Aquarienbecken und um sicherzustellen, dass die Temperatur in einen geeigneten Bereich fällt. für die Art des Wasserlebens, das Sie führen. Suche nach dem richtigen Thermometer zur Überwachung der Die Wasserumgebung in Ihrem Aquarium kann schwierig sein. Es gibt so viele Arten von Thermometer erhältlich, von LCD-Digitalbildschirmen und Sensoren bis hin zum Aufkleben auf farbigen Streifen. Anzeigen, zu wissen, was für Sie richtig ist, kann schwierig sein. Aber unsere Gruppe von Haustierexperten und Liebhaber aller Wassersportarten sind hier, um zu helfen. Sie haben eine Liste der Besten entwickelt. Aquarienthermometer, die Ihnen helfen, die richtige Wahl für Sie zu treffen.

Unsere Auswahl der besten Aquarienthermometer:

Zacro LCD Digitales Aquarienthermometer

Zusammenfassung

Das digitale Zacro LCD-Aquariumthermometer liefert genaue Temperaturmessungen Ihrer Aquarienumgebung bis auf 0,1 Grad. Das Thermometer ist einfach zu bedienen, tauchen Sie einfach die Sonde in das Wasser und befestigen Sie die Anzeigeeinheit mit dem mitgelieferten Saugnapf an der Seite Ihres Aquariums. Der große LCD-Bildschirm zeigt eine klare Anzeige, so dass Sie die optimale Umgebung für Ihre Fische schaffen können.

Technische Daten

  • Marke: Zacro
  • Gewicht: 0.32 oz
  • Abmessungen: 2 x 1.25
  • Modell Nr.: FBA_ZDT1-AUX-1

Wichtige Merkmale

  • Temperaturbereich von -50 Grad Celsius bis +70 Grad Celsius  
  • Betriebstemperatur von -10 Grad Celsius bis +50 Grad Celsius  
  • Benötigt LR44 Knopfzellenbatterie – die enthalten ist  
  • Temperaturmessungen mit einer Genauigkeit von bis zu 0,1 Grad  
  • Großer, gut lesbarer LCD-Bildschirm

Aquarienthermometer Einkaufsführer & FAQ

Zu Wissen, welche die besten Aquarienthermometer sind, ist nur ein Teil der Antwort auf den Kauf eines, das für Sie geeignet ist. Es ist auch wichtig zu wissen, worauf man bei einem Aquarienthermometer achten sollte, welche Vorteile die Verwendung hat und welche verschiedenen Thermometertypen es gibt. In diesem Abschnitt des Leitfadens betrachten wir jeden von ihnen nacheinander und erkunden einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Aquariumthermometern.

Was ist beim Kauf von Aquarienthermometern zu beachten

Das Wichtigste, was Sie von Ihrem Thermometer erwarten, ist, dass Sie genaue Temperaturmessungen erhalten, damit Sie Ihren Tank auf der optimalen Temperatur für Ihr Wasserleben halten können. Um dies zu erreichen, gibt es ein paar Dinge, die alle Thermometer benötigen:

Einfache Installation und Bedienung
Je komplexer und komplizierter das Thermometer ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es schief geht – entweder durch menschliches Versagen oder durch Ausfall. Alles, was Ihr Thermometer tun muss, ist, klare und genaue Temperaturmessungen zu liefern. Also, im Idealfall, wollen Sie eine, die Sie einfach in oder auf Ihrem Tank platzieren und das ist alles. Wenn Sie sich für ein elektronisches Thermometer entscheiden, müssen Sie natürlich eine Stromquelle einführen und diese einschalten, aber auch hier muss es nicht kompliziert sein.

Genauigkeit
Sie benötigen Ihr Thermometer, um eine genaue Ablesung zu ermöglichen, einige Fische sind sehr anspruchsvoll, und schon eine kleine Temperaturänderung kann dramatische Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden haben. Idealerweise sollte Ihr Thermometer auf + / – ein Grad Celsius genau sein.

Temperaturbereich
Der Temperaturbereich des Thermometers ist ebenfalls wichtig. Eine zu kleine Reichweite könnte bedeuten, dass die Art der Umgebung, die Sie für Ihr aquatisches Leben benötigen, vom Thermometer nicht abgedeckt wird. Im Allgemeinen haben die besten Thermometer einen Bereich von mindestens +10 Grad Celsius bis +40 Grad Celsius (50 – 104 Grad Fahrenheit). Eine mit einer größeren Reichweite ist hilfreich, aber vermeiden Sie alles mit einer kleinen Reichweite.

Haltbarkeit
Dauerhaftigkeit ist unerlässlich, da Sie Ihr Thermometer benötigen, um mit der Zeit genau zu bleiben. Sie wollen auch ein Thermometer, das nicht auseinander fällt. Lose Teile, insbesondere an einem Thermometer im Inneren des Tanks, können für Ihre Fische gefährlich sein. Aus diesem Grund sollten Sie die Materialien sorgfältig prüfen und Quecksilber vermeiden, es sei denn, es ist vollständig in einem stabilen, langlebigen Gehäuse eingeschlossen, das für das Eintauchen in Wasser ausgelegt ist. Achten Sie ebenso auf die mit dem Thermometer gelieferten Einbauten.

Lesbarkeit
Eine übersichtliche Anzeige ist ein Muss. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie eine Skala genau ablesen oder ein Farbwechselthermometer verstehen können, dann entscheiden Sie sich für ein elektronisches Gerät mit einer klaren digitalen LCD-Anzeige.

Vorteile der Verwendung von Aquarienthermometern

Es ist wichtig, die richtige Wassertemperatur in Ihrem Aquarium halten zu können. Dies nicht zu tun, kann sich nachteilig auf das gesamte Wasserleben auswirken, das Sie im Aquarium haben, von Fischen über Pflanzen bis hin zu anderen Organismen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Temperatur genau zu überwachen, damit Sie schnell und einfach Anpassungen vornehmen können. Während Ihre Heizung die Temperatur des Tanks reguliert, ist sie nicht immer sehr genau in ihren Anzeigen. Mit einem separaten Thermometer können Sie eine Sicherung haben, eine Möglichkeit, die Messwerte, die Sie von Ihrer Heizung erhalten, zu überprüfen. Wenn Sie keine Heizung haben, die Temperaturmessungen anzeigt, ist ein Thermostat noch wichtiger für das Wohlergehen Ihrer Aquarienumgebung.

Arten von Aquarienthermometern

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Aquarienthermometern auf dem Markt, die jedoch alle in eine der drei großen Kategorien eingeteilt werden können – digital, stehend und aufklebend.

Digitalthermometer
Digitalthermometer sind in der Regel teurer, aber ein gutes Digitalthermometer bietet aufgrund seiner Langlebigkeit und Genauigkeit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Allgemeinen besteht diese Art von Thermometer aus einer Sonde und einer Digitalanzeige, die meist über einen Draht verbunden sind. Das Display wird entweder mit Batterien oder mit Netzstrom betrieben. Die Sonden können entweder im Wasser platziert werden, wenn Sie eine Messung durchführen müssen, oder kontinuierlich im Wasser gelassen werden, um die Wassertemperatur zu überwachen. Häufig haben digitale Thermometer einen Alarm, um Sie zu warnen, wenn die Temperatur außerhalb ihres optimalen Bereichs liegt.

Stehend
Stehende oder schwimmende Thermometer werden in das Wasser des Aquariums getaucht. Sie sind nicht digital und erfordern daher, dass Sie eine Skala genau ablesen können. Einige beinhalten einen farbigen Bereich um den optimalen Temperaturbereich, um Ihnen zu helfen, unmittelbare Probleme zu erkennen. Dieser Bereich ist jedoch voreingestellt, so dass, wenn Ihr Wasserleben einen anderen Bereich benötigt, es wenig hilfreich sein wird. Wenn Sie einen großen Tank haben, benötigen Sie mehrere dieser Thermometer, um sicherzustellen, dass die Wassertemperatur im gesamten Tank konstant ist.

Klebethermometer
Diese Thermometer werden aufgrund ihrer klaren Zahlenanzeige oft als digitale Geräte verkauft. Sie sind jedoch nicht wirklich digital und da sie an der Außenseite des Tanks haften, sind sie die ungenauesten der drei Typen. Die Messwerte können durch die Umgebungstemperatur, Heizungen, Klimaanlagen und sogar durch die durch ein Fenster kommende Sonne beeinflusst werden. Wenn sie verwendet werden, ist darauf zu achten, wo sie sich befinden, sowohl in Bezug auf die Position im Raum als auch auf die Position am Tank. Aufklebende Thermometer sollten nicht unter dem Kiesspiegel des Tanks platziert werden, da dies zu einer ungenauen Messung der Wassertemperatur über dem Kies führt.

Aquarienthermometer FAQ

F: Was ist ein Aquarienthermometer?

A: Ein Aquariumthermometer ist ein Thermometer, das entwickelt wurde, um die Temperatur Ihres Aquariums zu überwachen und sicherzustellen, dass es im optimalen Bereich für das Wasserleben bleibt, das im Aquarium lebt. Die verwendeten Materialien sind so konzipiert, dass sie dem Eintauchen in Wasser standhalten und für die Fische unbedenklich sind, oder sie sind so konzipiert, dass sie Messungen durch Glas ermöglichen und an Ort und Stelle bleiben, ohne aus ihrer Position zu rutschen oder sich zu lösen.

F: Wie funktioniert ein Aquarienthermometer?

A: Es funktioniert, indem es die Temperatur des Wassers misst, und nicht die der Luft über dem Wasser oder die Umgebungstemperatur außerhalb des Tanks. Spezifische Thermometer funktionieren unterschiedlich, und bei der Aufstellung eines Thermometers sollten immer die Herstelleranleitungen herangezogen werden. Dies ist besonders wichtig bei digitalen Thermometern, die Speicher- und Alarmfunktionen beinhalten. Es ist wichtig, dass die Anzeige auf jedem Thermometer gut sichtbar ist, daher sollte die Anzeige idealerweise in Augenhöhe platziert werden. Dies ist besonders wichtig bei Aufklebe-Thermometern, um das Risiko von Fehleinschätzungen der Skala zu reduzieren.

F: Welche Temperatur sollte mein Aquarienwasser haben?

A: Die ideale Temperatur in Ihrem Aquarium hängt von der Art der Fische ab, die Sie halten. Zum Beispiel erfordert ein gewöhnlicher Goldfisch eine Reichweite von 65 bis 68 Grad Fahrenheit, ein ausgefallener Schwanz-Goldfisch bevorzugt 65 bis 72 Grad Fahrenheit, und die optimale Reichweite für tropische Fische ist 72 bis 80 Grad Fahrenheit.

F: Sind plötzliche Temperaturschwankungen schädlich für meine Fische?

A: Ja, plötzliche Temperaturschwankungen sind für Ihre Fische schädlich. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Temperaturen nicht in ihrem optimalen Bereich liegen, sollten Sie sich nicht beeilen, die Temperatur des Wassers zu ändern. Geben Sie nach und nach warmes oder kaltes Wasser hinzu, je nach Bedarf. Dies ermöglicht es Ihren Fischen, sich zu akklimatisieren und verursacht keinen Schock oder plötzliche Veränderungen des Stoffwechsels.

Unsere erste Wahl

Unsere erste Wahl für ein Aquariumthermometer ist das digitale Zacro LCD-Aquariumthermometer. Dieses digitale Thermometer liefert genaue Temperaturmessungen Ihrer Aquarienumgebung bis auf 0,1 Grad. Das Thermometer ist einfach zu bedienen, tauchen Sie einfach die Sonde in das Wasser und befestigen Sie die Anzeigeeinheit mit dem mitgelieferten Saugnapf an der Seite Ihres Aquariums. Der große LCD-Bildschirm sorgt für eine klare Ablesung, so dass Sie die optimale Umgebung für Ihre Fische schaffen können.

Artikel bewerten
[Total: 2 Average: 5]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here