Die besten Hundeschockhalsbänder 2019

0
22
- Werbung -

Schockhalsbänder sind nützliche Hilfsmittel beim  Hundetraining  sowie bei der Korrektur von unerwünschtem Verhalten bei Hunden . Aufgrund seiner Natur, dem Körper unserer Haustiere irgendeine Form von Elektrizität zuzuführen, ist es jedoch ein sehr umstrittenes Gerät. In den Händen eines erfahrenen und engagierten Hundetrainers oder -führers kann ein elektrisches Hundehalsband ein unschätzbares Werkzeug sein. Leider lässt diese Stärke irgendwie nach, wenn man die wahren Auswirkungen eines solchen Geräts nicht vollständig versteht, insbesondere im Hinblick auf die richtigen Umstände, unter denen die Verwendung als letzter Ausweg angesehen werden kann. Aus diesem Grund haben wir mit Experten gesprochen, um Ihnen ihre Ansichten zu diesem  umstrittenen Gerät mitzuteilen und wie auch Sie das Vertrauen finden, es vernünftig einzusetzen. Und wir beginnen mit einer Präsentation der 10 besten Stoßdämpferhalsbänder, die wir dieses Jahr 2019 für Ihr Hündchen getestet haben.

In Verbindung stehender Beitrag:  Best Dog Gadgets

Die besten Hundeschockhalsbänder Einkaufsführer & FAQ

Der Kauf eines Hundeschockhalsbands kann Kopfschmerzen bereiten. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie anfangen, die beste für Ihr Hündchen zu finden. Für viele Neulinge ist es entscheidend zu verstehen, wofür Hundeschockhalsbänder sind, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Ebenso wichtig ist das Verständnis der Funktionsweise dieser Geräte sowie der verschiedenen Arten von Stromschlagmanschetten, die auf dem Markt erhältlich sind. Erst dann können Sie über die verschiedenen Überlegungen nachdenken, ein solches Gerät für Sie und Ihr Hündchen zu kaufen.

Wofür werden Stoßdämpferhalsbänder verwendet?

Trotz wiederholter Warnungen von Tierfachleuten sowie Tierschutzverbänden vor der Verwendung von elektrischen Hundehalsbändern suchen immer noch viele Menschen aktiv nach solchen Geräten. Nach Ansicht der Humane Society of the United States sind Schockhalsbänder Hundeartikel, die einem um den Hals eines Hundes getragenen Standardhalsband ziemlich ähnlich sind und typischerweise beim Hundegehorsamstraining und bei der Verhaltensmodifikationstherapie für problematische Eckzähne wie die mit verwendet werden lästiges Bellen.

Aber warum willst du ein Hundeschockhalsband? Hier sind einige der häufigsten Verwendungen von Stoßdämpferhalsbändern.

  • Haustieraufbewahrung 

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Hund über Ihre Grundstücksgrenze hinauswandert, kann ein Schockhalsband besonders dann nützlich sein, wenn es zusammen mit einem unsichtbaren oder elektronischen Zaunsystem verwendet wird. Diese Geräte geben Hunden einen Anreiz, wenn sie sich einer festgelegten Sperrzone nähern. Sie benötigen keinen physischen Zaun mehr, um Ihr Haustier gut in Ihrem Eigentum zu halten.

  • Antibellen 

Es gibt einige Geräte, die jedes Mal eine Korrektur liefern, wenn ein Hund bellt. Diese sind normalerweise in einen Sensor eingebettet, mit dem die Rinde des Hundes, der das Halsband trägt, und nicht irgendein anderer Hund, der sich in der Nähe befindet, identifiziert werden kann. Wenn der Hund weiter bellt, liefert das Gerät kräftigere, längere und noch häufigere Korrekturen, bis der Hund aufhört zu bellen oder eine voreingestellte Zeit erreicht ist.

  • Hundetraining und Verhaltensänderung 

Wie oben bereits erwähnt, liegt die Hauptanwendung dieser Geräte im Training und in der  Änderung des Verhaltens von Hunden  durch den Prozess des aversiven Trainings. Es wird normalerweise beim Hundetraining außerhalb der Leine verwendet, bei dem das Hündchen von der Leine gelassen wird, um herumzulaufen und auf verbale Hinweise oder Befehle zu achten, die von seinem Meister ausgegeben werden. Es wird auch von Tierbesitzern verwendet, um Verhaltensprobleme bei Hunden wie Aggressionen gegenüber anderen Hunden und sogar Futteraggressionen zu korrigieren. Was es tut, ist, dass es die Korrektur im richtigen Moment liefert, um das aggressive Verhalten des Hundes zu stoppen. Verstehen Sie jedoch, dass dies nicht den Grund für solche Problemverhalten anspricht. Es stoppt nur das aktuelle Verhalten in diesem Moment.

In Verbindung stehender Pfosten:  Beste Hundeleine

  • Schulung über die Sicherheit von Hunden 

Viele Jäger und Outdoor-Abenteurer trainieren ihre Hunde mit Schockhalsbändern, um gefährlichen Objekten und Tieren auszuweichen. Zum Beispiel wird ihnen beigebracht, Klapperschlangen zu vermeiden, indem sie auf den Klang einer Klapperschlange eingestellt werden. Eine eingesperrte Klapperschlange wird oft in solchen Trainings verwendet und der Hund ist ziemlich stark geschockt, sobald er sich der eingesperrten Klapperschlange nähert. Der Schock wird dann mit dem Geräusch der Klapperschlange verknüpft, sodass sie im Freien und bei einem Rasseln nicht in den Bereich gelangt, in dem das Geräusch abgegeben wird.

Wie funktioniert ein Stoßdämpferhalsband?

Wir haben über Schock oder elektrische Halsbänder für Hunde gesprochen. Aber wie arbeiten sie genau?

Wie der Name schon sagt, sind Schockhalsbänder Geräte, die dem Körper von Hunden einen elektrischen Impuls geben, um sie zu erschrecken und von allem abzuhalten, was sie gerade tun. Abhängig von der Art des Halsbands verfügen diese Geräte immer über eine elektronische Einheit, die verschiedene Arten von Stimulation liefert, z. B. visuelle, akustische, vibrative und statische Elektrizität. Wenn eine voreingestellte Schwelle erreicht ist, wird das Gerät aktiviert. Wenn es sich beispielsweise um ein Anti-Bark-Halsband handelt, wird der Reiz nur dann abgegeben, wenn der richtige Auslöser – das Bellen Ihres Hundes – im Sensor des Geräts registriert ist.

Hundehalsbänder kombinieren typischerweise eine elektrische Einheit am Halsband und einen von der Person gehaltenen und betriebenen Fernbedienungssender. Wird ein gegebener Befehl vom Hund nicht befolgt oder wird er  durch andere Gegenstände oder Umstände von seinem Training abgelenkt, kann der Hundetrainer  das Gerät über die Fernbedienung aktivieren. Das Gerät gibt dann einen voreingestellten Stimulus ab, um entweder das Hündchen zu korrigieren oder sich wieder auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Wie wir im vorhergehenden Abschnitt erklärt haben, liefert ein Stoßdämpfer nicht nur statische Elektrizität. Es kann auch andere Reizformen wie Licht, Ton und Vibration bereitstellen. Der Mechanismus ist jedoch immer noch der gleiche. Der Hund führt eine unerwünschte Handlung aus, das Gerät erkennt sie oder Sie bemerken sie, und es wird ein Stimulus angewendet, um das Verhalten zu korrigieren oder Ihren Hund von dem abzuhalten, was er tut. Der statische Trainingsmodus dieser Geräte sollte nur verwendet werden, wenn sich alle anderen Modi als unwirksam erwiesen haben oder nicht mehr funktionieren.

Arten von Hundeschockhalsbänder

Es gibt drei grundlegende Arten von Stoßdämpfern, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Diese hängen oft mit ihrer primären Verwendung zusammen.

  • Trainingshalsbänder 

Wie der Name schon sagt, werden diese Arten von Schockhalsbändern hauptsächlich beim Training und manchmal bei Verhaltensänderungen von Hunden verwendet. Diese stimulieren Hunde statisch, um entweder ihre Handlungen zu korrigieren oder ihr Verhalten zu ändern.

Einer der wichtigsten Aspekte des Trainings, mit dem sich das Training von Stoßdämpfern befasst, ist die Zeit. Viele Tierhalter verstehen die Notwendigkeit einer Hundeausbildung. Leider brauchen herkömmliche Trainingsmethoden, bei denen Sie eine Mischung aus Reiz-Antwort-positiven Verstärkungsschleifen verwenden, oft Zeit. Selbst der erfahrenste Hundeführer kann es als besonders herausfordernd empfinden, ein Hündchen zu trainieren, und es wird einige Wochen bis zu mehreren Monaten dauern, bis der Hund das tut, wofür er trainiert wird. Ein Hundetrainer ist jedoch ein Fachmann, der sich die meiste Zeit mit dem Training von Hündinnen beschäftigt. Gewöhnliche Tierhalter haben einfach nicht den Luxus der Zeit. Es wäre schon toll, wenn sie eine Stunde laufen oder sogar mit ihren Hunden spielen könnten. Nun, wenn Sie Training einschließen,

Ein Hundeschockhalsband kann die Zeit, die benötigt wird, um Ergebnisse von Haustieren zu sehen, erheblich verkürzen. Und es sind diese schnelleren Ergebnisse, die sowohl Hundebesitzer als auch angehende Hundeführer ansprechen.

Trainings-Dämpferhalsbänder werden im Training an der Leine verwendet und müssen daher für eine optimale Kontrolle eine ausreichende Abdeckung bieten. Im Allgemeinen liegt die Reichweite bei 1000 Fuß bis 500 Metern, obwohl es nicht ungewöhnlich ist, dass einige Produkte die Reichweite weiter ausdehnen. Dies bedeutet einfach, dass Sie Korrekturen auch aus der Ferne liefern können, solange sie sich in der Reichweite des Produkts befinden.

  • Anti-Bark-Kragen 

Wie wir oben bereits beschrieben haben, handelt es sich um Hundehalsbänder, die häufig zur Kontrolle des Bellens verwendet werden. Es ist für Hunde selbstverständlich zu bellen, da dies ihre Art ist, etwas zu kommunizieren. Aber wenn Sie bereits im Bett liegen und Ihr Hündchen plötzlich den Drang verspürt zu bellen, möchten Sie lieber rausgehen und überprüfen, was Ihr Haustier bellt? Für die meisten Tierhalter ist es viel einfacher, ihren Hunden den Mund zu halten, als aufzustehen und zu überprüfen, was nicht in Ordnung ist. Leider wissen wir alle, dass dies nicht der richtige Weg ist, um das Hundebellen anzugehen. Wenn Sie also einfach an Ihr Bett geklebt werden, sind Sie froh, dass ein Anti-Bark-Kragen Ihr Hündchen vom Bellen abhält.

In Verbindung stehender Pfosten:  Bester Hundeschalldämpfer

  • Unsichtbare Zaunkrägen 

Diese Arten von Dämpferhalsbändern können tatsächlich als Trainingshalsband betrachtet werden, mit der Ausnahme, dass der Auslöser ein unsichtbarer Zaun ist, der ständig Signale über einen vorbestimmten Bereich sendet. Wenn sich Ihr Hündchen diesem Bereich nähert, sendet das Signal eine Nachricht an den Empfänger am Halsband Ihres Haustieres, die die Anwendung der Korrektur wirksam auslöst. Es kann sich um einen Piepton handeln. Wenn Ihr Hund dies ignoriert, vibriert das Gerät. Wenn Ihr Haustier dies immer noch ignoriert und beschließt, weiter auf den unsichtbaren Zaun zuzugehen, wird ein statischer Reiz abgegeben.

Das Besondere an diesen Arten von Systemen ist, dass sie teurer sind als andere Arten von elektrischen Halsbändern, da Sie auch über Drähte sprechen, die unter der Erde verlegt werden sollen. Gut, dass Sie auch andere Modelle auswählen können, bei denen Sie nicht graben müssen. Sie kosten jedoch immer noch etwas mehr als andere Systeme.

Dinge zu beachten beim Kauf eines Hundeschockhalsbandes

Wenn man sich heute den Markt für Hundeschockhalsbänder ansieht, verliert man sich leicht von der Vielzahl der Modelle und Varianten. Es wird immer Produkte geben, die auffallen. Eine Möglichkeit, die beste für Sie und Ihr Haustier zu bestimmen, besteht darin, die folgenden Dinge zu berücksichtigen, bevor Sie überhaupt anfangen, Ihre Optionen einzugrenzen.

  • Mehrere Signalisierungsmodi 

Zusätzlich zum Schockmechanismus enthalten viele Produkte 2 bis 3 weitere Signalmodi. Dazu können Licht, Ton und Vibration gehören. Der ideale Fortschritt besteht darin, immer mit Trainingsmodi zu beginnen, die für Ihren Hund weniger bedrohlich sind. In solchen Fällen können Sie mit dem Licht- oder Tonmodus beginnen, bevor Sie die Vibrationsstimulation anwenden. Ähnlich wie bei der Schockstimulation können die Ton- und Vibrationsstimulation auf verschiedene Stufen genau abgestimmt werden, wodurch der Nutzen des Geräts für das Training Ihres Hundes oder sogar für die Korrektur seines Verhaltens weiter erhöht wird. Es ist daher wichtig, nach Produkten zu suchen, mit denen Sie die meisten verschiedenen Arten von Stimuli erhalten, damit Sie nicht sofort auf die Anwendung statischer Elektrizität zurückgreifen müssen.

  • Niveaus der Anregung 

Eine der wichtigsten Neuerungen in der heutigen Technologie für elektrische Halsbänder ist die Integration von Prozessoren und Sensoren, mit denen der Benutzer die Intensität des abgegebenen Schocks einstellen oder anpassen kann. Beispielsweise kann ein Gerät 100 verschiedene Stufen zunehmender Intensität aufweisen, wenn nur statische Elektrizität verwendet wird. Dies kann tatsächlich einen großen Beitrag zum Training Ihres Hündchens leisten. Angenommen, Ihr Hund kann sich in der Regel bei jeder Trainingseinheit an eine bestimmte Umgebung gewöhnen. Dann bedeutet dies im Wesentlichen, dass Sie ungefähr 100 Trainingseinheiten haben, bevor Sie die maximale statische Elektrizität nutzen. Und wenn Sie 3-mal pro Woche trainieren, müssen Sie im Wesentlichen 33 Wochen lang trainieren, bevor Sie Level 100 anwenden müssen. Das ist natürlich nur hypothetisch.

  • Maximale effektive Reichweite 

So viel wie möglich möchten Sie ein Gerät, mit dem Sie Ihr Haustier über größere Entfernungen steuern können. Dies sollte Ihnen die Möglichkeit geben, die Beherrschung des Rückrufs durch Ihr Hündchen auszuprobieren. Wie wir im vorigen Abschnitt bereits ausgeführt haben, haben viele Hundeschockhalsbänder normalerweise eine Reichweite von etwa 1000 Fuß, obwohl es solche gibt, die diese Reichweite auf 500 Meter oder sogar noch weiter ausdehnen. Technisch hängt alles von dem Ort ab, an dem Sie Ihren Hund trainieren oder „kontrollieren“. Wenn Sie in hügeligem Gelände unterwegs sind, benötigen Sie möglicherweise sogar ein Gerät mit einer Reichweite von mehreren Kilometern. Andernfalls sollten die üblichen 330 Meter ausreichen, wenn Sie es nur in Ihrer Nachbarschaft verwenden möchten.

  • Abdichtung

Vielleicht möchten Sie ein Stoßdämpferhalsband, das vollständig wetterfest ist. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie ein Hündchen haben, das einfach das Wasser liebt oder sogar in Pfützen spielt. Aber wenn Sie ein Haustier haben, das seine Füße nicht wirklich nass machen möchte, können Sie dieses ganz überspringen.

  • Kosten 

In der Welt der Eckzähne herrscht die Begeisterung, dass wirklich teure Geräte Ihrem Hündchen sicherere Schocks garantieren können. Leider können wir wirklich nicht beurteilen, wie sicher der Schock ist, da noch kein Hersteller die tatsächlichen Spannungswerte seiner Produkte veröffentlicht hat. Abgesehen davon spielt es keine Rolle, ob Sie ein billiges Gerät für 25 US-Dollar oder ein wirklich teures Gerät für 200 US-Dollar erwerben, solange Sie sicher sein können, dass Sie die angewendete Stimulation genau abstimmen können und über eine größere Anzahl von Geräten verfügen wechselnde Stimulation.

Wird die elektrische Stimulation durch ein Stoßhalsband meinen Hund verletzen?

Hier ist die Sache: Es gibt wirklich keine Möglichkeit zu beurteilen, ob der von solchen Geräten gelieferte Strom unseren Hunden schaden wird. Leider gibt es auch keine objektiven Beweise dafür, dass dies nicht der Fall sein wird. Vielleicht ist „verletzt“ nicht der richtige Begriff.

Elektrizität, egal wie winzig, kann zu Entzündungen und Verletzungen des Gewebes führen. Aus diesem Grund ist eines der häufigsten Anliegen, das von den Herstellern von Hundeschockhalsbändern gebührend anerkannt wird, das Auftreten von Verletzungen durch elektrische Verbrennungen, insbesondere in Bereichen, in denen die Elektroden mit der Haut des Hundes in Berührung kommen. Dies tritt in der Regel auf, wenn das Schockhalsband häufiger als nötig verwendet wurde oder wenn es vom Hund über einen längeren Zeitraum getragen wird. Im Gegensatz zu chemischen oder thermischen Verbrennungen sind Verletzungen durch elektrische Verbrennungen sehr schwer zu diagnostizieren, da die Gewebeverletzung sehr schnell und in einem diffusen Bereich auftritt. Auch das betroffene Gewebe befindet sich viel, viel tiefer. Dies bedeutet, dass Ihr Hund an der Stelle, an der die Elektroden die Haut berühren, möglicherweise keine Brandspuren aufweist.

Aus diesem Grund empfehlen viele die Verwendung von Stoßdämpfern nicht. Und wenn Sie die meisten Empfehlungen der Hersteller gelesen haben, raten sie nachdrücklich dazu, die statische Korrektur nur als letztes Mittel zu verwenden. Sogar Firmen sagen, dass andere Signalisierungsmodi zuerst verwendet werden sollten, bevor ein Schock abgegeben wird. Diese Hersteller geben es zwar nicht offen zu, sagen jedoch, dass die alleinige Verwendung des statischen Schockmechanismus zu Gewebeverletzungen infolge von Verbrennungen führen kann. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, zuerst die Ton- und Vibrationsfunktionen zu verwenden. Und wenn sie die statische Korrektur empfehlen, wird sie immer auf der niedrigsten Einstellung sein.

Wird die elektrische Stimulation durch ein Stoßhalsband den Eckzahn Ihres Haustieres verletzen? Natürlich! Das einzige Problem ist, dass wir wirklich nicht abschätzen können, wie viel „Schaden“ Ihr Haustier für jede Stufe der statischen Korrektur bekommt, die es erhält. Nur weil es nicht weint oder weint, heißt das nicht, dass es nichts fühlt.

In Verbindung stehender Pfosten:  Beste Hundepfeifen

Sind Stoßdämpferhalsbänder sicher?

Als Erweiterung des obigen Abschnitts zur Frage, ob die elektrische Stimulation durch ein Schockhalsband Ihren Hund verletzt oder nicht, lautet die offensichtliche Antwort auf die Frage, ob Schockhalsbänder sicher sind oder nicht, „Nein“.

Schock-Hundehalsbänder sind niemals sicher, da sie Ihrem Hund immer noch elektrischen Strom zuführen. Fallen Sie auch nicht auf Worte wie „menschlich“ herein, denn es ist wirklich nichts Menschliches, wenn Sie Elektrizität durch den Körper eines Hundes leiten.

Wenn Sie jedoch den Ton- und / oder Vibrationskorrekturmodus des Geräts verwenden, ist dies absolut sicher, da Ihr Hund nur erschreckt wird. Es gibt keine Gewebeverletzungen, die bei Vibrations- und Tonmodi auftreten.

Die Verwendung von Hundeschockhalsbändern für Trainingszwecke und zur Änderung des Hundeverhaltens ist zutiefst emotional. Selbst Hersteller geben indirekt zu, dass die Schockkorrektur nicht die beste Methode ist, um Hunde zu trainieren. Andernfalls hätten sie ihre Produkte als reine Schockgeräte hergestellt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht nützlich ist. Es wird immer problematische Hunde geben, die niemals auf traditionelle Trainings- und Verhaltensänderungsstrategien reagieren. In solchen Fällen kann die aversive Natur von Hundeschockhalsbändern durchaus die einzige Antwort sein.

Sie mögen vielleicht auch:  Tipps, um Ihren Hund gehorsamer zu machen

Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here