Haarballen bei Katzen (Feline Trichobezoars)

0
9

Die meisten Katzenbesitzer haben sich schon einmal mit Haarballen bei Katzen beschäftigt. Das Erbrechen eines gelegentlichen Haarballs ist bei den meisten Katzen normal. Wenn das Erbrechen jedoch anhält, häufig auftritt oder schmerzhaft zu sein scheint, kann dies auf ein ernsthafteres Gesundheitsproblem hinweisen.

WAS VERURSACHT KATZENHAARBALLEN?

Alle Katzen pflegen, indem sie sich lecken. Die Zunge der Katze ist tatsächlich mit Widerhaken versehen, sodass sie als Miniaturkamm fungiert, der lose Haare entfernt. Wenn Katzen ihr Fell lecken, schlucken sie Haare.

Normalerweise passiert das aufgenommene Haar den Darmtrakt und den Kot. Wenn sich Haare im Magen ansammeln, bilden sich Katzenhaarballen, die stattdessen erbrochen werden.

Katzenhaarballen sind lange, zylindrische Haarmassen, die Sie im Erbrochenen der betroffenen Katze sehen können.

DIAGNOSE VON HAARBALLEN BEI KATZEN

Die Diagnose von Haarbällen bei Katzen beginnt damit, dass man den Haarball selbst sieht. Gelegentliche Katzenhaarballen sind für die meisten Katzen normal und erfordern möglicherweise keine zusätzliche Diagnose.

Wenn jedoch häufig Katzenhaarballen gesehen werden oder wenn Erbrechen oder Husten auftreten, ohne dass Haarballen vorhanden sind, ist möglicherweise eine zusätzliche Diagnose erforderlich.

Routinemäßige Blutuntersuchungen, die aus einem vollständigen Blutbild, einem Profil der Blutchemie und möglicherweise einem Schilddrüsenuntersuchungstest bestehen, können empfohlen werden.

Das vollständige Blutbild zeigt die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen sowie deren Morphologie. Ein blutchemisches Profil bewertet die Nieren- und Leberfunktion und misst Serumelektrolyte (wie Natrium, Kalzium und Phosphor), Blutproteinwerte und Blutzuckerwerte. Ein Gesamt-T4-Test bewertet die Schilddrüsenfunktion.

Eine Urinuntersuchung kann durchgeführt werden, um die Funktion der Nieren und der unteren Harnwege weiter zu bewerten. Fäkaluntersuchungen werden normalerweise auch durchgeführt, um Darmparasiten festzustellen . Abhängig von den Ergebnissen dieser Tests können andere diagnostische Tests empfohlen werden.

Röntgenaufnahmen des Abdomens (Röntgenstrahlen) und / oder Ultraschalluntersuchungen des Abdomens können bei Katzen mit Erbrechen, häufigen oder schwierigen Haarbällen ratsam sein. Dies wird durchgeführt, um die Gesundheit des Magens, einschließlich der Fähigkeit zur Entleerung, sowie die Gesundheit des Darmtrakts zu bewerten.

In einigen Fällen kann eine endoskopische Untersuchung der Speiseröhre oder des Darmtrakts angebracht sein.

BEHANDLUNG FÜR KATZEN MIT HAARBALLEN

Es gibt eine Reihe von Mitteln gegen Katzenhaarballen. Die meisten von ihnen basieren auf Erdöl und versuchen im Wesentlichen, den Haarballen zu schmieren, was es Ihrer Katze erleichtert, ihn als Kot durch den Darmtrakt zu leiten. Diese funktionieren bei einigen Katzen mit Haarballen.

Es gibt auch eine Reihe von Arten von kommerziellem Katzenfutter , die zur Vorbeugung und / oder Bekämpfung von Haarballen vermarktet werden. Die meisten dieser Diäten haben ein hohes Volumen an Ballaststoffen und gehen davon aus, dass die Ballaststoffe dabei helfen, den Magen-Darm-Trakt normal in Bewegung zu halten. Diese wirken möglicherweise bei einigen Katzen, sind jedoch nicht in allen Fällen wirksam.

Für Katzen mit häufigen Haarballen oder wenn sie Schwierigkeiten haben, sie auszutreiben, kann Ihr Tierarzt verschreibungspflichtige Futterzusätze oder verschreibungspflichtige Verdauungshilfen für Katzen empfehlen .
 

Wenn andere Grunderkrankungen wie Parasiten, entzündliche Darmerkrankungen oder bakterielles Überwachsen diagnostiziert werden, sollte eine geeignete Behandlung eingeleitet werden.

VORBEUGUNG VON KATZENHAARBALLEN

Die Pflege Ihrer Katze ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Katzenhaarballen vorzubeugen. Regelmäßiges Bürsten und / oder Kämmen entfernt einen Großteil der losen Haare Ihrer Katze, bevor diese aufgenommen werden können, wodurch die Menge der Haare, die Ihre Katze schluckt, begrenzt wird.

Weniger aufgenommenes Haar bedeutet wiederum, dass weniger Katzenhaarballen produziert werden.

Artikel bewerten
[Total: 1 Average: 5]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here