Norwegische Waldkatze: Informationen, Merkmale und Fakten zur Katzenrasse

1
14
- Werbung -

Viele Menschen fühlen sich von Norwegischen Waldkatzen angezogen, weil sie sehr flauschig aussehen. Sie möchten sie immer zum Kuscheln mitnehmen ! Wenn Sie jedoch daran denken, eine dieser Katzen zu adoptieren , müssen Sie sicherstellen, dass Sie vollständig vorbereitet sind. Obwohl es bis zu fünf Jahre dauert, bis sie ihre volle Größe erreicht haben, sind sie dort deutlich größer als andere Hauskatzen. Waldkatzen lieben es zu spielen und sind bekannt für ihre guten Kletterfähigkeiten. Und obwohl sie es immer noch lieben, ihre Unabhängigkeit zu bewahren, lieben sie es auch, mit Menschen zusammen zu sein.

Deshalb haben wir diesen Leitfaden erstellt, um Ihnen viele weitere Informationen über Norwegische Waldkatzen zu bieten, einschließlich einiger nützlicher Tipps, wenn Sie selbst eine mit nach Hause nehmen möchten.

Geschichte der norwegischen Waldkatze

Die norwegische Waldkatze, die in Norwegen als Skogkatt bekannt ist, stammte nicht aus Skandinavien, sondern soll von einheimischen Katzen stammen, die mit Kätzchen gezüchtet wurden, die von türkischen Händlern dorthin gebracht wurden. Sie waren nützlich für ihre Jagdfähigkeiten und haben möglicherweise sogar Mäuse von Wikingerschiffen ferngehalten! Ihr langes und wasserabweisendes Fell wurde entwickelt, um den harten norwegischen Wintern standzuhalten.

Erst in den 1930er Jahren wurde diese Katze als eigenständige Rasse anerkannt. Der Zweite Weltkrieg hat die Rasse fast ausgerottet, aber sie haben überlebt, und die Erhaltungsbemühungen begannen offiziell in den 1970er Jahren. Liebevoll als Wegies bekannt, kam die Rasse in den 1980er Jahren in die USA. CFA Championship Status wurde 1993 erhalten.

Kurze Fakten über die norwegische Waldkatze

Norwegische Waldkatzen sind größer als die meisten domestizierten Katzen, wiegen 12 bis 22 Pfund und werden 18 Zoll hoch. Es dauert ungefähr fünf Jahre, bis sie ausgewachsen sind ! Einige häufig verwendete Farben sind Weiß, Schwarz, Rot und Tabby. Die Lebenserwartung liegt in der Regel zwischen 14 und 16 Jahren.

Betrachtet man ihre körperlichen Merkmale, sind sie muskulös und ausgewogen mit einem kraftvollen Erscheinungsbild. Männer sind in der Regel größer als Frauen. Ein weiteres Merkmal sind die großen Augen, die sich weit öffnen und ausdrucksvoller wirken als andere Katzen. Ihre Schwänze sind lang und fleißig – normalerweise gleich dem Körper vom Schwanzansatz bis zum Nackenansatz.

Die Katzen sind in ihrer Heimat Norwegen so beliebt, dass König Olaf V. sie zur Nationalkatze des Landes ernannte!

Während sie in den USA nicht so populär sind, haben sie in Europa viele Fans – besonders in Skandinavien und Frankreich.

Eine genetisch ähnliche Art wie die Norwegische Waldkatze (und eine, die auch ziemlich ähnlich aussieht) ist die Maine Coon . Sie haben vielleicht Mühe, die beiden auseinander zu halten, aber eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, auf ihre Gesichter zu schauen. Während die Norwegische Waldkatze ein dreieckiges Gesicht hat, hat die Maine Coon einen eher keilförmigen Kopf mit hohen Wangenknochen.

Wenn Sie Ihre Norwegische Waldkatze im Freien herumtollen lassen, wundern Sie sich nicht, wenn sie Bäume erklimmt, die für ihre hervorragenden Kletterfähigkeiten bekannt sind. Vielleicht sehen Sie sie sogar kopfüber rennen, um wieder runter zu kommen!

Dinge, die Sie wissen sollten

Nachdem Sie ein paar kurze Fakten über norwegische Waldkatzen kennen, müssen Sie auch mehr darüber wissen, wie Sie sich richtig um eine kümmern. Wir werden auf verschiedene Themen näher eingehen. Jeder sollte sich als nützlich für die Pflege Ihrer neuen Katze erweisen. Hier haben wir ein paar Hinweise, die Ihnen bei Ihrer Aufgabe helfen und sicherstellen, dass Sie eine glückliche und gesunde Katze großziehen.

Gesundheit

Das Erste, was Sie über Norwegische Waldkatzen wissen sollten, ist ihre Gesundheit. Da sie eine natürliche Rasse sind, haben sie nicht die gleichen genetischen Gesundheitsprobleme wie Mischlinge. Es gibt jedoch ein oder zwei Dinge zu beachten. Eine erbliche Erkrankung ist die Glykogenspeicherkrankheit IV, die bei Kätzchen häufig tödlich verläuft. Ein DNA-Test kann helfen, Ihr Kätzchen gesund zu halten, da Sie feststellen können, ob es dort Probleme gibt oder nicht.

Eine weitere erbliche Erkrankung ist die Hüftdysplasie, die bei größeren Katzen häufig auftritt und deren Bewegung und Sprungfähigkeit beeinträchtigen kann. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, mit diesem Problem umzugehen, einschließlich Medikamenten, Operationen oder einfachem Gewichtsverlust. Sie können Ihre Katze röntgen lassen, um festzustellen, ob dies wahrscheinlich zu einem Problem wird. Wenn Ihre Katze Schmerzen hat , müssen Sie möglicherweise härter arbeiten, um zu verhindern, dass sie sich überanstrengen, indem Sie auf Möbel springen.

Eine weitere Erkrankung, die norwegische Waldkatzen befallen kann, ist die Glykogenspeicherkrankheit Typ IV, die einen potenziell schädlichen Aufbau des komplexen Zuckers in den Zellen ihres Körpers verursacht. Und dann haben Sie das Problem, das alle Katzen betreffen kann: Fettleibigkeit. Die beste Möglichkeit, dieses Problem in Schach zu halten , besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Katze die richtige Menge Futter frisst und sich ausreichend bewegt. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze zuzunehmen beginnt, ist es am besten, schnell zu handeln, anstatt zu verzögern. Es ist nicht leicht, sie zum Abnehmen zu bewegen, wenn sie erst einmal an sind. Machen Sie also keine Pause, wenn Sie der Meinung sind, dass Änderungen an ihrer Ernährung und / oder ihrem Lebensstil erforderlich sind.

Natürlich steigt das Risiko, dass sich Gesundheitsprobleme entwickeln, mit zunehmendem Alter Ihrer Katze weiter an. Sie müssen sie also noch genauer beobachten, um Anzeichen dafür zu finden, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wenn Sie ein Problem bemerken, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt. Entweder beruhigen Sie sich, dass nichts falsch ist, oder Sie können die Behandlung früher beginnen.

Fütterung

Norwegische Waldkatzen stammen von Vorfahren ab, die Jäger waren. Als solche sollten sie eine Ernährung genießen, die reich an Eiweiß aus Fleisch ist und ihnen die Energie gibt, die sie für ihren aktiven Lebensstil benötigen. Wählen Sie eine hochwertige Marke, die echtes Fleisch verwendet, anstatt eine, die zu viele Nebenprodukte enthält. Es gibt auch Marken, die speziell für die Rasse hergestellt wurden. Achten Sie auf Taurin, eine essentielle Aminosäure, die für das Sehvermögen und die Herzgesundheit Ihrer Katze wichtig ist. Im Gegensatz zu Hunden sollten Katzen keine Kohlenhydrate essen, deshalb verarbeiten sie sie nicht gut. In Bezug auf den Kalorienverbrauch fressen Waldkatzen aufgrund ihrer Größe zwangsläufig mehr.

Sie sollten Ihrer Katze zwei dosierte Mahlzeiten pro Tag geben. Einige Besitzer bevorzugen eine kostenlose Fütterung, aber dies kann manchmal zu Fettleibigkeit bei Katzen führen . Die Bereitstellung strukturierter Mahlzeiten macht das Füttern zu einem Ereignis und nicht zu einem Standard. Auf diese Weise kann die Bindung zwischen Haustier und Besitzer verbessert werden.

Während wir uns mit Füttern befassen, müssen Sie auch sicherstellen, dass ausreichend frisches, sauberes Wasser zur Verfügung steht. Sie sollten dies jeden Tag ändern und die Schüssel auch waschen. Wählen Sie einen Ort, der einfach für Ihre Katze einen Bereich zu betreten und zu vermeiden, die ihr zu nahes Katzenklo und Katzen mögen es nicht essen und trinken zu nah an , wo sie auf die Toilette gehen.

In Verbindung stehender Pfosten: Beste Katzen-Wasser-Brunnen 

Sie können auch eine begrenzte Menge an Leckereien zu ihrer Ernährung hinzufügen. Dies kann in Form von Katzenleckereien geschehen, die bereits verpackt sind, und auch als “ menschliche Nahrung „. Einige Beispiele für akzeptable Lebensmittel sind Thunfischkonserven , gekochte Eier , Hühnchen und Putenfleisch.

Pflege

Natürlich spielt die Ernährung eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass Ihre Norwegische Waldkatze gesund bleibt. Und wir werden im nächsten Abschnitt auf das Thema Pflege eingehen. Es gibt aber auch viele andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Katze richtig pflegen können. Katzen schlafen so lange in ihrem Leben, dass ein weiches und bequemes Bett ein wesentlicher Kauf sein sollte. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze einen bestimmten Bereich mag, ist dies der perfekte Ort, um zu wählen.

Related Posts: Beste Katzenbetten und Beste Katzenfenster Sitzstangen 

Wie bei allen Katzen müssen Sie Ihrer Norwegischen Waldkatze einen Ort zur Verfügung stellen, an dem sie ihre Kratzenergie trainieren kann. Wenn Sie einige davon in Ihrer Nähe haben, hilft dies, Ihre Katze daran zu hindern, Ihre Möbel zu zerreißen. Zunächst kann es einige Zeit dauern, bis Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Katze auf den Pfosten lenken. Anstatt es in der Ecke des Raums zu verstauen, wählen Sie einen zentraleren Ort. Und um es noch attraktiver zu machen, können Sie versuchen, etwas Katzenminze zu bestreuen .

Wenn Ihre Katze eine Katzentoilette verwendet, anstatt nach draußen zu gehen, müssen Sie die Katzentoilette einmal am Tag herausschöpfen und die Katzentoilette etwa einmal pro Woche wechseln. Wenn Sie mehrere Katzen haben, benötigen Sie auch mehrere Katzentoiletten. Füllen Sie das Kästchen bis zur richtigen Höhe, anstatt es zu tief zu machen. Etwa zwei Zoll sollten ausreichen.

Wie bei allen Katzen müssen Sie Ihre Norwegische Waldkatze regelmäßig zum Tierarzt bringen – idealerweise einmal im Jahr. Während dieser Zeit sollte Ihr Kätzchen einen Körper haben, auf Krankheiten untersucht werden und auch Impfungen erhalten . Viele Besitzer entscheiden sich dafür, ihre Katze kastrieren oder kastrieren zu lassen, um gesundheitliche Probleme und Verhaltensprobleme wie Aggressionen zu vermeiden .

Während norwegische Waldkatzen ihre Unabhängigkeit genießen, sind sie auch sehr liebevoll gegenüber ihren menschlichen Besitzern. Sie sollten jedoch daran denken, Ihrer Katze von Zeit zu Zeit etwas Platz zu geben. Oft machen sie den ersten Schritt, wenn sie nach Zuneigung suchen – vielleicht indem sie auf Ihren Schoß klettern. Diese Katzenrasse ist auch für ihre Intelligenz bekannt. Versuchen Sie also, sie mit anregenden Puzzlespielzeugen spielen zu lassen.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Katze zu stimulieren, besteht darin, sie ihre Jagdtriebe trainieren zu lassen, indem Sie in Spielzeug investieren, das dies ausübt, wie Pelzmäuse, elektronisches Spielzeug und Zauberstabspielzeug. Nicht nur das, es ist auch eine großartige Möglichkeit, die Bindung zwischen Ihnen beiden zu stärken. Und wer möchte mit seiner Katze nicht ein bisschen näher dran sein?

Related Posts: Bestes Katzenspielzeug und Bestes interaktives Katzenspielzeug

Pflege

Das Markenzeichen Ihrer norwegischen Waldkatze entwickelt sich erst, wenn Ihr Kätzchen drei Monate alt ist – und erreicht erst mit zwei Jahren die volle Reife.

Während die Norwegische Waldkatze ein doppeltes Fell hat, müssen sie nur unter bestimmten Umständen gewaschen werden. Dies ist in der Regel einfacher als bei den meisten Katzen, da deren Fell wasserabweisend ist. Sie sollten sich jedoch angewöhnen, Ihre Katze wöchentlich mit einem Edelstahlkamm oder etwas Dickerem zu kämmen. In den Frühlings- und Wintermonaten sollten Sie das Fell jedoch zwei- oder dreimal pro Woche durchkämmen. Dies hilft zu verhindern , dass sich in Ihrem gesamten Haushalt Haarballen ansammeln, und bedeutet, dass Ihre Katze weniger Haare schluckt, wenn sie sich selbst pflegt.

Ein häufig übersehener Aspekt bei der Pflege einer Katze ist das regelmäßige Putzen der Zähne. Wenn Sie dies nicht mindestens einmal pro Woche tun, ist es fast unvermeidlich, dass sie an einer Form von Parodontitis leiden. Während dies zunächst eine Herausforderung sein mag, wird es mit der Zeit einfacher. Es hilft auch, wenn Sie Ihre Katze schon in jungen Jahren anfangen. Sie sollten auch einmal pro Woche ihre Nägel kürzen. Und das gleiche gilt, wenn Sie können, ist es besser, dies frühzeitig zu tun.

Verwandte Beiträge: Beste Katzen Zahnpasta und Bürste

Wenn Sie eine Hauskatze haben, die in einer Katzentoilette auf die Toilette geht, müssen Sie diese mehrmals pro Woche reinigen – idealerweise jeden Tag. Sie sollten auch die Augenwinkel Ihrer Katze einmal pro Woche abwischen, um eventuelle Entladungen zu beseitigen. Jedes Mal, wenn Sie dies tun, sollten Sie ein neues, sauberes Tuch verwenden. Andernfalls ist eine Kreuzkontamination wahrscheinlich. Sie sollten auch die Ohren auf Rötungen oder Gerüche untersuchen, da dies mögliche Anzeichen für eine Infektion sind.

Temperament

Wenn Sie die Wörter ‚Forest‘ und ‚Cat‘ zusammen hören, können Sie sofort Bilder von etwas Wildem erzeugen. Aber im Allgemeinen sind sie kein großer Ärger und fordern nur dann Aufmerksamkeit, wenn sie sich besonders hungrig fühlen! Sie passen dank ihrer süßen und freundlichen Art mit Erwachsenen, Kindern und anderen Tieren gut in eine Reihe verschiedener Familien. Sie können sich jedoch als schüchtern erweisen, wenn sie sich in der Nähe von Fremden befinden.

Norwegische Waldkatzen sind von Natur aus geborene Kletterer. Es lohnt sich also, ihnen einen speziellen Kratzbaum zu besorgen, damit sie weder Ihre Vorhänge noch die Rückseite Ihres Sofas zieren können! Ihre aktive und spielerische Persönlichkeit kann noch Jahre nach dem Erwachsenwerden fortbestehen, aber ihre Energie ist in Katzenranglisten durchschnittlich.

Viele Menschen denken, dass sie aufgrund ihres Doppelmantels nur als Outdoor-Katzen geeignet sind. Tatsächlich sind viele von ihnen sehr glücklich, als verspielte Indoor-Kätzchen zu fungieren. Sie sind jedoch keine „Schoßkatze“, da sie ein wenig unabhängiger sind. Wenn Sie Ihrer Katze eine gewisse Zuneigung zeigen, reagieren sie wahrscheinlich mit einem Schnurren und Drücken ihres Kopfes gegen Ihren Körper. Im Gegensatz zu anderen Katzen neigen sie nicht dazu, eine große Menge zu vokalisieren.

Wenn Sie viel Zeit für Ihre Katze haben, können Sie versuchen, sie mit Clickern zu trainieren oder ihnen andere Tricks beizubringen. Dies wird dazu beitragen, dass Ihre Katze nicht in Schwierigkeiten gerät und geistig angeregt wird. Es gibt viele tolle Rätselspielzeuge, die Belohnungen anbieten, sobald sie herausfinden, wie sie hineinkommen. Einige Leute haben sie als „hundeartig“ beschrieben, wie sie sich verhalten. Außerdem entwickeln sie wahrscheinlich eine Vorliebe für ein spezielles Spielzeug, mit dem sie immer und immer wieder spielen möchten.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie nach einer unabhängigen und intelligenten Katze suchen, ist die Norwegische Waldkatze möglicherweise die ideale Ergänzung für Ihr Zuhause. Obwohl sie dafür bekannt sind, ihren Familien nahe zu sein, verlangen sie nicht das gleiche Maß an Aufmerksamkeit wie andere Katzen.

Diese Katzen mögen aussehen, als gehörten sie ins Freie, aber sie können glücklich als Hauskatzen existieren, um sie vor Autos und Angriffen anderer Tiere zu schützen. In Bezug auf die Pflege müssen Sie nicht viel mehr tun, als ein paar Mal in der Woche ihr Fell zu kämmen, ihnen eine hochwertige Diät zu geben und ihnen viel TLC zu zeigen.

Wenn Sie ein norwegisches Waldkätzchen adoptieren möchten, sollten Sie einen Züchter wählen, der Würfe zu Hause aufzieht und diese schon in jungen Jahren behandelt. Wenn Sie einen oder beide Elternteile kennenlernen, können Sie besser abschätzen, ob Ihre Katze im Erwachsenenalter ein gutes Temperament hat oder nicht. Da es sich um eine ungewöhnlichere Katzenrasse handelt, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie eine in Ihrem örtlichen Tierheim finden, aber es schadet nichts, wenn Sie sie ansehen, da dies eine großartige Sache ist.

Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here