Umgang mit Flöhen bei Hunden

0
55
- Werbung -

Wenn Tierhalter gefragt werden, wovor sie sich in den Sommermonaten am meisten fürchten, tauchen meistens Flöhe auf! 

Diese kleinen, dunkelbraunen Insekten bevorzugen Temperaturen von 65 bis 80 Grad und Luftfeuchtigkeit von 75 bis 85 Prozent. In einigen Regionen des Landes sind Flöhe bei Hunden also mehr als nur ein Sommerproblem. In vielen Gebieten im Süden der USA können Flöhe das ganze Jahr über überleben und Ihr Haustier stören.

Hunde werden häufig durch Kontakt mit anderen Tieren oder durch Kontakt mit Flöhen in der Umwelt von Flöhen befallen. Die starken Hinterbeine dieses Insekts ermöglichen es ihm, von Wirt zu Wirt oder aus der Umgebung auf den Wirt zu springen. (Flöhe haben keine Flügel, können also nicht fliegen.)

Der Biss des Flohs kann für den Wirt Juckreiz verursachen, aber für ein empfindliches oder flohallergisches Tier kann dieser Juckreiz ziemlich stark sein. Es kann zu starken Kratzern und Kauen führen, die Haarausfall, Entzündungen und sekundäre Hautinfektionen verursachen. Einige Haustiere sind möglicherweise überempfindlich gegen den Speichel des Flohs und jucken bereits bei einem einzigen Floh.

Wie man Flöhe bei Hunden entdeckt

Woher wissen Sie, ob Flöhe all diesen Juckreiz verursachen ( Pruritus in veterinärmedizinischen Begriffen)? Im Gegensatz zu den eingegrabenen, mikroskopisch kleinen Demodex- oder Scabies- Milben können Flöhe im Allgemeinen entlang der Hautoberfläche huschen.

Flöhe sind dunkel kupferfarben und etwa so groß wie ein Stecknadelkopf. Sie mögen kein Licht. Ihre beste Chance, Flöhe bei einem Hund zu entdecken, besteht darin, in pelzigen Bereichen sowie auf den Bauch und die inneren Oberschenkel zu schauen.

„Flohschmutz“ kann auch signalisieren, dass ein Hund Flöhe hat. Flohschmutz sieht aus wie dunkle Pfefferkörner, die auf der Hautoberfläche verteilt sind. Wenn Sie Flohschmutz sehen – bei dem es sich tatsächlich um Flohkot handelt, der aus verdautem Blut besteht -, nehmen Sie etwas vom Haustier und legen Sie es auf ein feuchtes Papiertuch. Wenn sich die winzigen Flecken nach ein paar Minuten wie ein kleiner Blutfleck ausbreiten, handelt es sich definitiv um Flohschmutz, und Ihr Haustier hat Flöhe.

Was ist der beste Weg, um Flöhe auf einem Hund loszuwerden?

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihr Hund Flöhe hat, können Sie mit den folgenden Schritten Ihrem Haustier Linderung verschaffen.

ORALE UND TOPISCHE FLOHBEKÄMPFUNG

Flöhe sind nervig und hartnäckig. Hundefloh- und Zeckenpillen und andere punktgenaue Hundefloh- und Zeckenbehandlungen haben sich jedoch als eine der schnellsten Methoden erwiesen, um Ihr Haustier von Flöhen zu befreien.

Einige zielen nur auf Erwachsene ab, während andere auf Floh-Eier, Larven und adulte Flöhe abzielen. Daher ist es wichtig, die richtige zu kaufen. Andere kombinieren Flohbekämpfung und Herzwurmprävention in einer Behandlung. Sie werden feststellen, dass einige verschreibungspflichtig sind, andere nicht.

Also, was ist die beste orale Flohbehandlung für Hunde? Dies hängt von den Bedürfnissen Ihres individuellen Hundes ab. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, welche Option für Ihr Haustier am besten geeignet ist.

VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGE FLOHMEDIKAMENTE

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Flohprodukten auf dem Markt, aber die neueren verschreibungspflichtigen Floh- und Zeckenprodukte nehmen der Flohbekämpfung mit beliebten und hochwirksamen Marken endlich die Frustration.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über vorbeugende Floh- und Zeckenmedikamente für Hunde, da es sich bei vielen um verschreibungspflichtige Produkte handelt. Verschreibungspflichtige Behandlungen bieten eine der besten Möglichkeiten, Flöhe schnell zu töten.

Bravecto (Fluralaner) beginnt, Flöhe innerhalb von zwei Stunden zu töten und hält drei Monate an, während Produkte mit Spinosad (Comfortis, Trifexis) innerhalb von 30 Minuten wirken und einen Monat anhalten.

Einige dieser Flohprodukte schädigen den erwachsenen Floh nicht, sondern verhindern, dass ihre Eier ausbrüten, wodurch der Lebenszyklus des Flohs unterbrochen wird. Ohne Fortpflanzung verschwindet die Flohpopulation schließlich, solange das Haustier nicht ständig mit neuen Flöhen in Kontakt kommt.

In warmen Klimazonen ist die Behandlung von Hunden mit verschreibungspflichtigen Flöhen und Zecken in der Regel ein ganzjähriges Unterfangen. In anderen Klimazonen sollte die Behandlung jedoch im Frühjahr beginnen, bevor die Flohsaison beginnt.

Für Tiere, die auf Flohspeichel allergisch (Flohbissen haben Überempfindlichkeit ), wählen Sie ein Produkt , das erwachsenen Flöhe als auch Ziele, da sie noch in der Lage sind , das Tier zu beißen. Bei Hunden mit Flohüberempfindlichkeit sind Produkte mit einem Flohschutzmittel (Seresto Collar, Vectra 3D) die beste Wahl, damit die Flöhe niemals beißen.

NICHT VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGE MEDIKAMENTE ZUR BEHANDLUNG VON FLÖHEN BEI HUNDEN

Es gibt auch viele andere Produkte, die Flöhe auf dem Haustier töten und für die kein Rezept benötigt wird. Der Nachteil ist jedoch, dass diese Produkte möglicherweise weniger wirksam sind als die verschreibungspflichtigen Produkte.

Diese nicht verschreibungspflichtigen Flohprodukte umfassen Flohshampoos, Flohpulver, Flohsprays, Flohhalsbänder, orale Flohbehandlung und Produkte zum Auftropfen. Viele Tierärzte berichten, dass ihre Patienten nach der Verwendung dieser rezeptfreien Produkte immer noch Flöhe haben, aber es gibt auch gute Bewertungen von Tiereltern für einige dieser Produkte.

Capstar ist zum Beispiel eine Tablette, die erwachsene Flöhe tötet und oral eingenommen wird. Es beginnt innerhalb von 30 Minuten zu wirken und tötet mehr als 90 Prozent aller Flöhe innerhalb von vier Stunden ab. Es wird zur Behandlung von Flohbefall angewendet.

Hundeflohshampoos

Es gibt verschiedene Hundefloh- und Zeckenshampoo-Optionen für Hunde und Katzen auf dem Markt, die bei sachgemäßer Anwendung sehr effektiv sein können. Flohhundeshampoos können eine Vielzahl von Wirkstoffen enthalten, die mehr oder weniger wirksam sind.

Kleine Welpen sollten nur in ungiftigem Hundeshampoo gebadet werden. Sie müssen sich überlegen, ob Ihr Haustier klatschnass wird und fünf bis zehn Minuten lang aufgeschäumt wird, da das Shampoo so lange braucht, bis es eingedrungen ist.

Nach einem schönen warmen Bad haben Sie die Flöhe getötet und können mit einem Hundefloh und einem Zeckenkamm die toten Flöhe von Ihrem Hund entfernen. Flohshampoos schützen Ihren Hund jedoch nicht vor einem anhaltenden Befall mit Flöhen.

WARNUNG: Teebaumöl ist giftig . Verwenden Sie KEIN Teebaumöl als Flohschutzmittel bei Katzen oder Hunden.

Den Floh-Lebenszyklus verstehen 

Aber Ihre Suche nach Flöhen ist noch nicht vorbei – Sie müssen auch die Umwelt behandeln. Wenn Sie einfach etwas Flohpulver auf Ihr Haustier streuen, funktioniert dies nicht. Einfach das Haus mit kräftigem Staubsaugen zu verlassen, funktioniert nicht. Einfach ein Hundeflohhalsband anbringen  oder ein Flohthema auf Ihrem Haustier verwenden, funktioniert nicht.

Um zu verstehen, wie jede Behandlungsoption funktioniert und warum Sie auch die Umwelt behandeln müssen, müssen wir zuerst den Lebenszyklus des Flohs verstehen . Die verschiedenen Produkte zur Behandlung und Vorbeugung wirken auf verschiedene Teile dieses Lebenszyklus.

Der Lebenszyklus eines Flohs besteht aus mehreren Phasen : Ei, Larve , Puppe (Kokon) und Erwachsener. Die Dauer dieses Zyklus hängt von den Umgebungsbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Verfügbarkeit eines nahrhaften Wirts ab. Der Lebenszyklus kann zwischen zwei Wochen und einem Jahr liegen.

Der Wirt des Flohs ist ein warmblütiges Tier wie ein Hund oder eine Katze (oder sogar ein Mensch). Die verschiedenen Flohstadien sind sehr frostbeständig. Der erwachsene weibliche Floh lebt typischerweise mehrere Tage bis Wochen auf seinem Wirt. Während dieser Zeit saugt sie zwei- bis dreimal das Blut des Tieres und legt jeden Tag 20 bis 30 Eier. Sie kann im Laufe ihres Lebens mehrere hundert Eier legen. Diese Eier fallen vom Haustier auf den Hof, die Einstreu, den Teppich und wo auch immer das Tier Zeit verbringt.

Diese Eier entwickeln sich dann dort, wo sie gelandet sind. Da sie etwa 1/12 der Größe eines Erwachsenen entsprechen, können sie sich sogar in kleinen Rissen im Boden und zwischen Spalten im Teppichboden entwickeln. Die Eier schlüpfen dann zu Larven. Diese winzigen wurmartigen Larven leben zwischen den Teppichfasern, in Rissen des Bodens und draußen in der Umwelt. Sie ernähren sich von organischen Stoffen, Hautschuppen und sogar vom blutreichen erwachsenen Flohkot.

Die Larven wachsen, häuten sich zweimal und bilden dann einen Kokon und eine Verpuppung. Sie warten auf den richtigen Zeitpunkt, um sich zu einem Erwachsenen zu entwickeln. Diese Puppen sind sehr belastbar und werden durch ihren Kokon geschützt. Sie können ziemlich lange überleben und warten, bis die Umgebungsbedingungen und die Verfügbarkeit des Hosts genau richtig sind. Dann tauchen sie aus ihren Kokons auf, wenn sie Hitze, Vibrationen und ausgeatmetes Kohlendioxid wahrnehmen, was darauf hinweist, dass sich ein Wirt in der Nähe befindet. Der neu entstandene erwachsene Floh kann sofort auf einen nahe gelegenen Wirt springen.

Unter optimalen Bedingungen kann der Floh seinen gesamten Lebenszyklus in nur 14 Tagen abschließen. Denken Sie nur an die Zehntausende kleiner Schlingel, die entstehen könnten, wenn die Bedingungen optimal sind.

Wenn wir diesen Lebenszyklus kennen, können wir verstehen, warum es immer wichtig war, sowohl das Wirtstier als auch die Innen- und Außenumgebung zu behandeln, um die Flohzahlen vollständig zu kontrollieren.

Sie müssen auch das Haus und die Umgebung behandeln.

Wie behandelt man Flöhe in der Umwelt?

Bei jeder Flohbehandlung müssen alle Tiere im Haushalt behandelt werden, um einen vollständigen Erfolg zu erzielen. Darüber hinaus müssen Sie wahrscheinlich die Innen- und Außenumgebung behandeln.

DAS HAUS BEHANDELN

Bei der Behandlung des Innenraumklimas ist es wichtig, alle Betten in heißem Seifenwasser zu waschen. Alle Teppiche sollten gründlich gesaugt und der Staubsaugerbeutel weggeworfen oder der Kanister geleert und der Müllsack nach draußen gebracht werden. Durch Dampfreinigung des Teppichs können auch einige Larven abgetötet werden. Denken Sie jedoch daran, dass beim Staubsaugen und Shampoonieren eines Teppichs immer noch ein guter Prozentsatz lebender Flöhe verbleibt, sodass möglicherweise eine chemische Behandlung erforderlich ist.

Das gesamte Haus ist jetzt bereit, Flöhe zu behandeln. Es stehen verschiedene Optionen zur Auswahl, einschließlich hochwirksamer Nebelgeräte. Produkte auf Borsäurebasis können eine sicherere Option für Häuser mit kleinen Kindern oder andere Situationen sein, in denen chemische Rückstände ein Problem darstellen. Die wirksamsten Produkte sind solche, die sowohl einen Bestandteil zur Abtötung adulter Flöhe als auch einen Bestandteil zur Abtötung der anderen Lebenszyklusstadien enthalten. Letzteres wird als Insektenwachstumsregulator bezeichnet .

Methopren ist ein solcher Wachstumsregulator. Aerosol-Nebelgeräte können in einigen Fällen nicht gut genug eindringen, um alle versteckten Flöhe und Larven abzutöten. Eine weitere Option für die Steuerung in Innenräumen ist ein Natriumboratprodukt, das auf Teppichböden angewendet wird. Sie sollten in Betracht ziehen, eine örtliche Ausrottungsfirma anzurufen, um einen Kostenvoranschlag zu erhalten und zu gewährleisten, dass durch deren Verfahren Ihre Räumlichkeiten von Flöhen befreit werden.

Flohbekämpfung wird nicht billig sein, aber zu welchem ​​Preis werden Sie von Flohbefall befreit leben?

FLOHBEKÄMPFUNG IM FREIEN

Was die Kontrolle im Freien betrifft, werden Sprays und pelletierte Insektizide im Allgemeinen verwendet, nachdem Hundehütten und Hundezwinger gründlich gereinigt wurden. Auch hier ist ein Insektenwachstumsregulator eine gute Wahl. Pyriproxifen ist im Sonnenlicht stabiler und hält im Freien länger als Methopren.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Environmental Protection Agency (EPA) das Insektizid Chlorpyrifos (Dursban) verboten hat . Die Produktion wurde im Dezember 2000 eingestellt.

Kieselgur, eine ungiftige Option, kann sehr effektiv und sicher in und um Gemüsegärten und Spielgeräten für Kinder im Freien verwendet werden. Achten Sie bei der Auswahl eines Kieselgur-Produkts auf ein Lebensmittelprodukt wie DiatomaceousEarth Food Grade Powder , das für die Verwendung bei Haustieren unbedenklich ist.

Bestimmte ungiftige Nematoden (kleine Würmer) können auch in warmen und feuchten Bereichen des Hofes verbreitet werden, in denen Haustiere und Flöhe häufig vorkommen. Die Nematoden ernähren sich von den Flohlarven. Und sobald sich auf dem Boden eine Schneedecke befindet, wird ein Großteil der Hauptflohquelle beseitigt.

Fragen Sie Ihren Tierarzt, welche Methoden und Produkte für Sie und Ihre Haustiere am besten geeignet sind. Ihr Tierarzt wird Ihre beste Quelle für aktuelle Flohinformationen sein.

Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here