Welche Aquarium Größe benötigen Goldfische?

0
240
Welche-Aquarium-Größe-benötigen-Goldfische
- Werbung -

Erstmalige Goldfischbesitzer werden immer wieder durch die Frage nach der richtigen Größe des Aquariums oder des Aquariums, in das sie ihre Fische setzen müssen, gestört. Wir haben immer die Idee, dass Goldfische in einer kleinen Fischschüssel gut zurechtkommen würden (schauen Sie sich einfach jeden Animationsfilm oder sogar Comic an und Goldie hier ist immer in einer Schüssel und nicht in einem Tank). Der Punkt ist, dass jeder lebende Organismus, ob Mensch, Katze, Hund oder Goldfisch, viel Platz braucht, um sich zu bewegen und glücklich zu sein. Die Frage bleibt jedoch bestehen. Wie groß sollte das Aquarium sein, damit Ihr Goldfisch glücklich wird? In diesem Leitfaden für die Größe des Goldfischbeckens werden wir diese Frage und einige weitere beantworten, damit Sie ein besserer Elternteil für Ihren Goldfisch werden.

Mythen über Goldfische Lebensraumgröße

Einer der häufigsten Mythen, warum Menschen Goldfische in kleine Becken und Fischschalen legen, ist, dass diese Wassertiere nicht lange genug leben. Wir würden Sie ungern enttäuschen, aber Goldfische leben bekanntlich bis zu 30 Jahre. Das ist mehr als das Doppelte der durchschnittlichen Lebensdauer von Hunden und das Dreifache der von Katzen. Wusstest du, dass der älteste jemals aufgezeichnete Goldfisch bis zu 45 Jahre alt wurde? Goldie aus Devon in Großbritannien stammte aus einer langen Reihe von langlebigen Goldfischen wie Tish of North Yorkshire, die bis zu 43 Jahre alt wurden.

Unmöglich! Man könnte sagen. Während die Aufzeichnung inoffiziell ist, zeigt sie nur, dass die richtige Pflege von Goldfischen sie sicherlich viel länger leben lassen kann. Und du kannst dich einfach nicht richtig um sie kümmern, wenn du eine winzige, winzige Fischschüssel hast, in der du sie aufbewahren kannst.

Es gibt einen anderen Mythos, aber er hat etwas Wahres an sich. Goldfische neigen dazu, auf die Größe ihres Tanks zu wachsen. Wenn Sie also eine Goldie in eine Fischschale legen, können Sie wirklich nicht erwarten, dass sie mehr als einen winzigen Bruchteil des Volumens der Fischschale wächst. Aber, setzen Sie es in einen 60-Gallonen-Tank und Sie könnten sehr gut mit einem Goldie behandelt werden, der mindestens einen Fuß lang ist. Der größte Goldfisch, der je angebaut wurde, war 15 Zoll. Mit einem Gewicht von mehr als 4,2 Pfund wurde Goldie in Lake Tahoe gefunden. Wir haben von Riesenwels und dergleichen gehört; aber, ein Riesen-Goldfisch? Das hier ist definitiv für die Bücher.

Wenn Sie Ihren Goldfisch auf engstem Raum platzieren, schränkt das die Bewegungsfreiheit ein. Es wird super gestresst. Es fühlt sich nicht glücklich an. Diese Faktoren können alle zu einem verkümmerten Wachstum führen. Aber, wenn Sie den gleichen Goldfisch in ein großes Fischbecken legen, erleichtern Sie sein Wachstum, seine Entwicklung und sein Glück.

Es ist sehr wichtig, den Unterschied zwischen Überleben und Gedeihen zu erkennen. Überleben ist, nun ja, nur zu leben, ohne sich wirklich um die Bedingungen zu kümmern, unter denen sich der Organismus befindet. Gedeihen bedeutet dagegen, zu wachsen und sich kontinuierlich zu entwickeln. Für Ihren Goldfisch bedeutet das, die richtigen Mengen an Sonnenlicht, die richtige Temperatur und chemische Zusammensetzung des Wassers sowie eine gute Ernährung zu erhalten. Es bedeutet auch, ihm die Möglichkeit zu geben, seine Umgebung zu erkunden. Sie erwarten wirklich nicht, dass Ihr Goldfisch in einer Fischschale gedeiht. Nur ein entsprechend großes Aquarium wird es tun.

Anforderungen an die Beckengröße für Ihren Goldfisch

Da Goldfische, wie jeder andere lebende Organismus, genügend Platz benötigen, um zu wachsen und zu gedeihen, ist es wichtig, ein größeres und längeres Aquarium zu bekommen. Stell es dir so vor. Du fütterst deine Fische und sie müssen das, was sie irgendwie gegessen haben, beseitigen. Es gibt keine Toiletten im Aquarium, keine Kommoden oder sogar einen Kacksack für Haustiere, in den sie ihre fischigen Abfälle legen können.

Mit anderen Worten, sie müssen im gleichen Wasser, in dem sie leben, den Stuhlgang durchführen. Ja, es klingt ekelhaft und ekelhaft. Aber das unterstreicht gerade die Notwendigkeit an einem größeren Raum, also wird Ihr Goldfisch nicht krank und stirbt wegen des Ammoniaks, das in ihren Abfällen anwesend ist. Sicherlich kannst du das Wasser wechseln, aber du müsstest es häufig und in regelmäßigen Abständen machen. Sie können auch Filter in Ihren Tank einsetzen, aber Sie müssen immer noch signifikante Wasserwechsel vornehmen, wenn Sie wollen, dass Ihre Goldie gedeiht, nicht nur um zu überleben.

Also, wie groß sollte das Aquarium für einen Goldfisch sein?

In der Regel gilt: Je größer das Aquarium, desto besser ist es für Ihren Goldfisch.

Die aktuelle Faustregel ist, dass der allererste Goldfisch, den Sie besitzen, in 100 bis 150 Liter Wasser gedeihen sollte. Wir sprechen hier von Einzelschwanz oder dem gewöhnlichen Goldfisch. Wow! Das ist eine ganze Menge. Das sind 100 bis 150 Liter für einen einzelnen Fisch! Aber, wenn Sie an die Größe des Lake Tahoe denken, wo der größte Goldie gefunden wurde, ist ein 80-Liter-Aquarium nichts anderes als ein Tropfen Wasser im See. Jedes Mal, wenn Sie einen einschwänzigen Goldfisch hinzufügen, müssen Sie auch die Größe des Aquariums um weitere 40 Liter erhöhen. So, wenn Sie schauen, um 5 allgemeine Goldfische zu halten, würden Sie definitiv ein 260-Liter-Fischbecken, mindestens benötigen. Sie können auch einen Online-Rechner für die Größe des Goldfischbeckens verwenden, wenn Sie nicht gerne selbst rechnen.

Für ausgefallene Goldfische – solche mit wirklich verzierten Schwanzflossen – ist die aktuelle Regel, den allerersten ausgefallenen Fisch in ein 80-Liter-Becken zu legen, dann weitere 40 Liter für jeden Fisch, den Sie einsetzen. Wenn Sie 10 Liebhabereien streicheln möchten, sollten Sie mindestens 400 Liter für ein Aquarium haben.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass gewöhnliche Goldfische bis zu einem Fuß lang werden können, während Fantasien normalerweise mit maximal 8 Zoll kleiner sind. Hinzu kommt unser neu gewonnenes Wissen, dass Goldies bis zu 30 oder sogar 40 Jahre alt werden können und Sie wissen, dass ein wirklich riesiges Fischbecken zwingend erforderlich ist.

Aber, wenn du schaust, um ein Haustier zu haben, das nur ungefähr ein paar Jahre lebt und zu nicht mehr als ein paar Zentimeter wächst, bist du willkommen, sie in eine Fischschüssel zu legen. Hoffentlich werden Sie es nach dem Lesen dieses Leitfadens zur Größe des Goldfischbeckens besser wissen.

Wie viele Goldfische passen in einen 40-Liter-Aquarium?

Wenn Sie den vorhergehenden Abschnitt über die Größenanforderungen für ein Goldfischbecken vollständig verstanden haben, dann wissen Sie, dass Sie einen Goldfisch nicht in ein 40-Liter-Fischbecken einsetzen können. Die kleinstmögliche Größe des Aquariums, das Sie verwenden können, ist 80 Liter und Sie können nur einen einzelnen ausgefallenen Goldfisch setzen. Ein einzelner gewöhnlicher Goldfisch benötigt 100 Liter.

Du willst nicht eine Fantasie und eine Gemeinsamkeit zusammenstellen. Gewöhnliche oder einschwänzige Goldfische sind sehr schnelle Schwimmer und können echte Rüpel sein, wenn sie mit Fantasien gemischt werden. Sie werden viel schneller zu ihrem Essen schwimmen als ihre schöneren Kollegen. Sie können Fantasien hungrig machen. Commons können auch an den kunstvollen Flossen von Fantasien kneifen. Als solches wird die endgültige Größe Ihres Aquariums für Goldfische von der Art der Fische bestimmt, die Sie als Haustier haben möchten.

Zurück zu unserer Diskussion darüber, wie viele Goldfische in einen 40-Liter-Aquarium passen können, ist es klar, dass die kleinste Größe, die Sie jemals bekommen können, 80 Liter für eine einzelne Fantasie oder 100 Liter für eine einzige gemeinsame ist. Dies ist jedoch nicht empfehlenswert, da Goldfische allgemein als Gemeinschaftsfische bekannt sind. Sie wachsen und gedeihen viel besser, wenn sie in Gesellschaft von anderen Goldfischen wie ihnen sind. Es ist ähnlich wie bei Hunden, die im Rudel viel besser gedeihen. Es ist definitiv nicht wie Katzen, sozusagen.

Als solches ist die kleinstmögliche Aquariengröße, die Sie für einen einzelnen Schwanz Goldie bekommen können, 40 Gallonen, so dass Sie ein Paar dieser Art von Goldfischen einsetzen können. Für ein Paar ausgefallener Goldfische benötigen Sie mindestens 30 Gallonen.

Wenn Sie ein 250 Liter-Aquarium haben, dann können Sie 5 ausgefallene Goldfische oder 4 einwandige Goldfische einsetzen. Wenn du einen 400 Liter-Aquarium hast, kannst du 9 Fancies oder 8 Commons platzieren. Sie können mit einem Online-Rechner für die Größe des Goldfischbeckens überprüfen, wenn Sie möchten.

Wie gesagt, je größer der Raum, auf dem Ihre Goldfische leben, wachsen und gedeihen können, desto besser ist es für Ihr Wassertier. Und falls Sie es schwieriger haben sollten, ein riesiges Aquarium zu reinigen und zu warten, würden Sie sich freuen zu wissen, dass es das wirklich nicht ist.

Du wärst erstaunt zu wissen, dass Goldfische keine Mägen haben. Sie haben nur einen sehr langen Bauch. Das Essen geht durch den Darm hinunter und verlässt in Rekordzeit über den Anus. Wenn du Glück hast, kannst du sogar sehen, wie sie gleichzeitig essen und kotzen. Ekelhaft!

Der Punkt ist, dass ein kleines Aquarium wirklich viel schneller schmutzig werden kann als ein großes Aquarium. Es hat auch eine höhere Konzentration an stickstoffhaltigen Abfällen. Ein größeres Fischbecken hat ein stabileres Wasser, so dass Sie es nicht sehr häufig reinigen müssen, obwohl Sie ein wirklich gutes Filtersystem benötigen.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Goldfisch 30 bis 40 Jahre wie Goldie und Tish lebt, dann müssen Sie sich wirklich an die richtige Größe des Aquariums halten. Diese Anleitung zur Größe des Goldfischbeckens soll Ihnen helfen, die richtige Größe auszuwählen.

Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here