Wie man ein Kaninchen pflegt

0
23
- Werbung -

Jeder mag es, gut auszusehen und sich gut zu fühlen, und Ihre Haustiere sind nicht anders. Flauschige Arten und Rassen erfordern oft viel Arbeit, und es ist wichtig, dass Sie die Fellpflege im Auge behalten. Kaninchen sind eine bemerkenswerte flauschige Art, die einiges an Pflege benötigt, aber zum Glück sind sie auch recht klein, was Ihnen dabei helfen kann, eine einfache Routine in den Griff zu bekommen. Um die beste Pflege für Ihr Kaninchen zu gewährleisten, finden Sie hier unseren Leitfaden für die Kaninchenpflege. Hoffentlich hilft es Ihnen dabei, einen großartigen Pflegeplan zu erstellen, der alle Bedürfnisse Ihres Kaninchens erfüllt.

Warum müssen Sie Ihr Kaninchen pflegen?

Die Pflege von Haustieren ist sowohl ästhetisch als auch für ihre Gesundheit und Sicherheit wichtig. Bei richtiger Pflege und Aufmerksamkeit können Kaninchen bis zu 8 oder sogar 12 Jahre alt werden, deshalb müssen Sie ihnen die besten Chancen geben. Als saubere Haustiere ist Hygiene wichtig für das Glück Ihres Kaninchens und für die vorbeugende Gesundheitsfürsorge des Kaninchens. Es ist auch viel einfacher, potenzielle Gesundheitsprobleme zu bemerken, wenn Ihr Kaninchen sauber ist. Unebenheiten, Schnitte, ungewöhnliche Gerüche und viele andere Symptome werden durch schlechte Pflege überdeckt.

Sie sollten sich auch überlegen, wie vorteilhaft die Pflege für Sie als Haustierelternteil ist. Für Tiere mit Krallen kann es gefährlich sein, sie zu ihrem größten und schärfsten Tier heranwachsen zu lassen. Ein schlecht gepflegtes Kaninchen riecht wahrscheinlich auch, was sehr unangenehm sein wird. Sie müssen einen Zeitplan für die Pflege aufstellen und sich daran halten, wenn Sie einen glücklichen Haushalt haben möchten.

Glücklicherweise sind Kaninchen von Natur aus nette Tiere. Sie pflegen sich wahrscheinlich viel selbst, indem sie sich sauber lecken und sich von üblen Situationen fernhalten. Im Gegensatz zu Ihren Hunden ist es unwahrscheinlich, dass ein Kaninchen Spaß daran hat, sich im Schlamm zu wälzen und in Teiche zu springen, wenn es spielt. Diese Pflegeleichtigkeit ist einer der Gründe, warum sie bei Kindern so beliebt sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich jeglicher Verantwortung für ihre Pflege entziehen können.

In Verbindung stehender Pfosten: Beste Kaninchen-Käfige

Umgang mit Ihrem Kaninchen

Das erste, was Sie über die Pflege eines Kaninchens wissen müssen, ist der Umgang damit, insbesondere, wenn es sich um neue Familienmitglieder handelt. Sie müssen sanft, aber sicher sein. Sie werden sich dir widersetzen und versuchen zu fliehen. Stelle also sicher, dass sie sich nicht bewegen können. Es ist bekannt, dass einige Kaninchen kämpfen, bis sie sich den Rücken brechen.

Wenn Sie ein Kaninchen halten, müssen Sie beide Arme ganz gegen Ihren Körper drücken. Stützen Sie ihr Gewicht mit einem Arm, während Sie ihren Körper mit dem anderen eng an Ihre Brust halten. Ihr Kopf sollte frei sein. Sie dürfen nicht zu viel Kraft anwenden oder das Risiko eingehen, sie zu zerdrücken.

Einige weitere Tipps zum Umgang mit Ihrem Kaninchen:

  • Kaninchen sind sehr kontaktfreudig, was bedeutet, dass sie sich an Sie binden, wenn Sie Zeit und Mühe investieren. Dies ist wichtig, da es die Pflege erheblich erleichtert, wenn sie Ihnen vertrauen und weniger Anstrengungen unternehmen, um Ihren Armen zu entkommen.
  • Sie sollten Ihre Pflegezeit auch als Gelegenheit nutzen, um den Gesundheitszustand Ihres Kaninchens zu überprüfen. Suchen Sie nach Beulen und Wunden, achten Sie auf die Gesundheit des Fells und achten Sie im Allgemeinen auf ungeklärte körperliche Veränderungen. Wenn Sie sich über irgendetwas nicht sicher sind, besuchen Sie Ihren örtlichen Tierarzt.

In Verbindung stehender Pfosten: Bestes Kaninchen-Geschirr

Reinigen Sie Ihren Hasen

Wie wir bereits erwähnt haben, pflegt sich Ihr Kaninchen normalerweise selbst. Dies bedeutet, dass Sie sie nicht häufig reinigen und nicht zu oft baden müssen. Im Allgemeinen müssen Sie deren Erscheinungsbild als Richtlinie verwenden. Wenn sie schmutzig aussehen, sollten Sie sie gründlich reinigen und eventuell ein Bad nehmen. Sie müssen jedoch eine gründliche Überprüfung durchführen. Das beinhaltet:

  • Ihr Hauptkörper, Kopf und Schwanz
  • An ihrem hinteren Ende, was besonders wichtig ist, weil Kot oft an ihrem Fell hängen bleibt
  • Ihre Duftdrüsen, die möglicherweise Abfluss haben
  • Irgendwelche Ecken und Winkel um Ohren, Hals, Beine und Gesicht.

Wenn Ihr Kaninchen nicht sehr verschmutzt ist, möglicherweise ein örtliches Verschmutzungsproblem vorliegt und der Rest des Körpers gut aussieht, können Sie es vorsichtig reinigen, ohne ein Bad zu benötigen. Das beinhaltet:

  1. Wischen Sie das Kaninchen vorsichtig mit einem feuchten Tuch und ohne Seife ab. Achten Sie dabei besonders auf örtlich begrenzten Schmutz.
  2. Verwenden Sie ein frisches feuchtes Handtuch oder ein kaninchensicheres feuchtes Tuch, um Schmutz und Kot von ihrem hinteren Ende zu entfernen.
  3. Reinigen Sie die Duftdrüsen, die sich aufrecht über dem Boden befinden, mit Wattestäbchen und warmem Wasser. Sie tun dies, indem Sie sie vorsichtig halten, was möglicherweise etwas Hilfe erfordert, und die Drüsen abwischen, bis sie frei von Entladungen sind. Ein Tierarzt kann erforderlich sein, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun.
  4. Zum Schluss sollten Sie das Fell ein letztes Mal mit einem kaninchenfreundlichen Feuchttuch abwischen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Kaninchen ein Bad benötigt. In Wasser getaucht zu sein, kann dazu führen, dass Kaninchen einen Schock erleiden. Daher sind Bäder im Allgemeinen sehr kranken Kaninchen vorbehalten, die Schwierigkeiten haben, sich selbst zu versorgen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Kaninchen ein Bad benötigt, sollten Sie zunächst die oben beschriebene Routine ausführen.

Wenn danach noch ein Bad erforderlich ist, geben Sie etwas sauberes, warmes Wasser in eine Wanne oder ein Waschbecken, füllen Sie es jedoch nicht so weit ein, dass das Kaninchen eingetaucht wird. Benutze das warme Wasser, um dein Kaninchen sanft anzufeuchten, indem du es über ihren Körper gießt. Seife sie dann ein, schrubbe und spüle es sanft ab. Versuchen Sie nicht, Gesicht und Ohren zu baden.

Es ist erwähnenswert, dass ein Kaninchen, das häufig schmutzig wird, insbesondere an seinem Anus, möglicherweise an Fettleibigkeit leidet. Übergewicht kann sie davon abhalten, sich so zu pflegen, wie es natürlich sein sollte. Wenn Sie regelmäßige Reinigungssitzungen oder Bäder anbieten müssen, sollten Sie Ihren Tierarzt um Hilfe bei der Gewichtsreduktion von Kaninchen bitten.

Putzen Sie Ihr Kaninchen

Während Kaninchen ihre eigene Reinigungsroutine haben sollten, müssen Sie andere Pflegeaufgaben erfüllen. Das wichtigste davon ist ein regelmäßiger Putzplan, da Kaninchen dazu neigen, ihr Fell zu fressen, wenn sie sich pflegen, es aber nicht wie Katzen wieder hochwerfen können. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Die Einzelheiten dieses Zeitplans können jedoch davon abhängen, welche Kaninchenrasse Sie besitzen:

  • Als allgemeine Regel gilt, dass alle Kaninchen mindestens einmal pro Woche gebürstet werden müssen.
  • Die Häufigkeit des Bürstens nimmt mit der Felllänge Ihres Kaninchens zu.
  • Dies bedeutet, dass eine Angora jeden Tag gebürstet werden muss, während ein niederländischer Zwerg nur einmal pro Woche gebürstet werden muss.
  • Sie können auch in Betracht ziehen, das Fell einer langhaarigen Rasse zu schneiden, um den Putzaufwand zu verringern.

Sie können Ihr Kaninchen nicht einfach mit einer Bürste kämmen. Wenn Sie die beste Bürste für Kaninchen suchen , müssen Sie die Felllänge berücksichtigen. Langhaarige Rassen benötigen breitzahnige Kämme, um das Fell zu entwirren, während kurzhaarige Rassen eine Nadelbürste benötigen. Beide profitieren dann von einer Bürste mit weichen Borsten, um das Fell zu glätten und gelockertes Haar zu entfernen.

Während des Putzens müssen Sie sanft sein und der Fellrichtung folgen. Kaninchen sind ziemlich zerbrechlich und Sie können sie leicht verletzen, wenn Sie zu stark auf ihrer Haut oder auf den Knoten sind. Sie sollten auch sicherstellen, dass sie sicher auf Ihrem Schoß liegen und sie nicht auf den Rücken legen, da dies dazu führen kann, dass sie sich ängstlich und verletzlich fühlen.

Sie müssen sich auch bewusst sein, dass Kaninchen verschütten. Dies bedeutet, dass Sie zu bestimmten Jahreszeiten mehr bürsten müssen, um mit der Menge an Fell Schritt zu halten, die sie verlieren. Im Allgemeinen tritt dies alle drei Monate auf, insbesondere im Herbst und Frühling, und kann von einem Tag bis zu einigen Wochen dauern. Weitere Tipps zum Verwalten des Haarausfalls:

  • Streicheln Sie Ihr Kaninchen mit nassen Händen oder einer Spritzflasche, um überschüssiges Fell nach dem Bürsten zu entfernen.
  • Hinzufügen einer dritten Bürststufe mit einer Drahtbürste zwischen Ihrer vorhandenen anfänglichen Entwirrungsphase und der Bürste mit weichen Borsten. Dies hilft bei besonders schwierigen Knoten, die während Perioden intensiven Schuppens auftreten können.

Halten Sie sie ordentlich

Zu guter Letzt müssen Sie auch die Nägel und Augen Ihres Kaninchens pflegen und möglicherweise die Haarlänge kontrollieren. Ihre Nägel griffbereit zu halten ist relativ einfach, erfordert aber Sorgfalt. Schneiden Sie die Nägel ungefähr alle 5 Wochen mit einem speziellen Kaninchen-Nagelknipser. Schneiden Sie die weißen Teile nur zu, wenn Sie zu nahe an das Rosa kommen, können Sie die Blutgefäße beschädigen und verursachen, dass sie bluten und Schmerzen haben.

Ebenso ist die Pflege von Kaninchenaugen recht unkompliziert. Im Wesentlichen müssen Sie die Augen frei von Hindernissen halten, insbesondere von Fell und Heu, da dies zu Reizungen und sogar Infektionen führen kann. Reinigen Sie ihre Augen mit einem feuchten Wattebausch, wenn es notwendig erscheint. Wenn Sie besorgt sind, dass etwas bereits in Ihrem Kaninchenauge ist, bringen Sie es zu einem Tierarzt.

Das Schuppen kümmert sich normalerweise auf natürliche Weise um die Haarlänge Ihres Kaninchens. Wenn Sie jedoch eine langhaarige Rasse haben und Probleme damit haben, die Pflegebedürfnisse zu befriedigen, können Sie in Betracht ziehen, ihr Fell zu kürzen. Sie müssen etwa einen Zentimeter Haare auf dem Kaninchen lassen, um es warm zu halten und es zu schützen.

Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here